BATS

Deutsche Forschungsgemeinschaft Forschergruppe FOR 1508

BATS (Betriebs-Adaptive Tracking-Sensorssysteme)

Besonders wertvoll werden Sensornetze, wenn sie die Umgebung und bewegliche Objekte kaum beeinträchtigen. Eine Datenerfassung auch in schwer zugänglichen oder problematischen Bereichen sollte ermöglicht werden. Auf diesem Gebiet will die beantragte Forschergruppe einen entscheidenden Beitrag leisten.
Dabei wird ein originärer, ins Neue weisender Ansatz verfolgt, der bewusst von vornherein Expertise auf folgende drei Sensornetzebenen mit einbezieht:

  • Expertise auf der Anwendungsebene, hier vertreten durch die Biologie mit dem Anwendungsbeispiel Fledermausforschung
  • Expertise im Bereich Datenverarbeitung und Netzwerk-Kommunikation, eine Domäne der Informatik.
  • Expertise auf der Ebene der ” minimal invasiven“ physikalischen Messwerterfassung und Trackingverfahren, eine typische Aufgabe der Elektrotechnik und Informationstechnik.

Das Beispiel Fledermaus wurde deshalb als Fokus für alle Teilprojekte des Vorhabens gewählt, weil hier die Randbedingungen bezüglich Gewicht sowie Energie und damit die Anforderungen an die mobile Datenverarbeitung und Speicherung besonders anspruchsvoll sind. Die bisherige Überwachung von Fledermäusen erfolgte per pedes oder mit dem Fahrzeug. Dabei traten häufig erhebliche Erfassungslücken auf. Daher besteht die Notwendigkeit das sammeln, -managen und analysieren von Daten zu optimieren, sowie möglichst flexible auf die biologischen Fragestellungen zu reagieren und möglichst online anzupassen.
Der Energieverbrauch, das -Management, sowie das Gewicht und die Robustheit der mobilen Sensorknoten spielen eine zentrale Rolle. Daraus resultiert aber, dass diese verteilte Datenverarbeitung und die Kommunikation eine erhebliche Beschränkung erfahren.

Die Lösungen dieser wissenschaftlichen Fragestellungen könnte für industrielle Anwendungen sehr wertvoll sein. Zum Beispiel bei industriellen Szenarien wie der Bewegungserfassung von Schulanfängern um diese besser vor dem Straßenverkehr schützen zu können und Unfälle zu vermeiden.

 

 

Immer auf dem Laufenden bleiben

@ Simon Ripperger  

 


Teilprojekte des LIKE

Anpassungsfahiges Tracking hinsichtlich Genauigkeit – Energie – Robustheit

Long Range-Telemetrie für Mobile Sender